The Great Pyramid
~ Amenti Rama ~


Grundlagen des friedvollen Kriegers
Aus dem Buch die „Goldenen Regeln des friedvollen Kriegers“ ~ ISBN-3-7787-7091-8 ~
von Guillermo Tolentino

Der friedvolle Krieger hat Geduld, zu warten,
bis der Schlamm sich setzt und das Wasser sich klärt.
Regungslos harrt er aus bis zum rechten Augenblick,
in dem die richtige Handlung sich ganz von selbst ergibt.
Er strebt nicht nach Erfüllung, sondern wartet mit offenen Armen
und akzeptiert freudigen Herzens alles, was kommt.
Er nutzt alle Situationen, versäumt nichts.
Er ist die Verkörperung des Lichts.

Der friedvolle Krieger besitzt drei große Schätze:
Einfachheit, Geduld und Mitgefühl.
Er ist einfach in seinem Denken und Tun
und kehrt zur Quelle allen Seins zurück.
Er hat Geduld mit Freund und Feind
und lebt mit allem im Einklang.
Er hat auch Mitgefühl mit sich selbst
und schließt seinen Frieden mit der Welt.

Manchen mögen diese Lehre Unsinn nennen;
anderen erscheint sie vielleicht zu hochfliegend.
Doch für alle, die in sich hineingeschaut haben,
ergibt dieser Unsinn einen vollkommenen Sinn.

Und für die, die ihn in die Tat umsetzen,
reichen die Wurzeln des Hochfliegenden tief in die Erde hinein.
nach dem Gedicht von Lao-tse

Friede bedeutet nicht, frei von Konflikten zu sein.
Friede ist die Fähigkeit, Konflikte zu bewältigen.


Mut ist wie ein Muskel. Er wird nur stärker, wenn man ihn regelmäßig gebraucht.
von Ruth Gordon


Große Werke vollbringt man nicht mit Kraft, sondern mit Ausdauer.
von Samuel Johnson


Das Universum ist mein Weg.
Die Liebe ist mein Gesetz.
Der Friede ist mein Obdach.
Die Erfahrung ist meine Schule.
Aus Hindernissen lerne ich.
Schwierigkeiten spornen mich an.
Der Schmerz ist meine Warnung.
Die Arbeit ist mein Segen.
Meine Haltung ist inneres Gleichgewicht.
Mein Schicksal ist Vollkommenheit.